Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Ausbildungspartner,

für den 18. Oktober 2021 ist eine neue Corona-Verordnung Schule angekündigt.

Mit seinem Schreiben vom 15.10. informiert MD Hager-Mann über die wesentlichen Änderungen.

(hier finden Sie den LINK zum MD-Schreiben von heute).

Die dreimalige Testpflicht pro Woche für nicht immunisierte Schüler*innen bleibt bestehen.

Unter bestimmten Voraussetzungen entfällt die Maskenpflicht für die Schüler*innen:

  • Die Schüler*innen können an ihrem Sitzplatz die Maske abnehmen.
  • Bewegen sich die Schüler*innen im Raum, gilt die Maskenpflicht!
  • Lehrkräfte müssen die Maske nicht tragen, solange sie den Mindestabstand von 1,50 Metern einhalten.

Außerhalb des Unterrichts bleibt die Maskenpflicht bestehen.

Was geschieht bei einem positiven Test in einer Klasse?

  • Maskenpflicht für fünf Schultage.
  • Testpflicht für fünf Schultage.
  • Zitat aus den FAQs zur Teststrategie auf der Homepage des Kultusministeriums – „Was passiert, wenn eine Schülerin oder ein Schüler einen positiven Test hat?“
    „Bei einem relevanten Ausbruchsgeschehen oder bei Verdacht auf eine besorgniserregende Virusvariante kann das zuständige Gesundheitsamt aber auch die übrigen Schülerinnen und Schüler eine Absonderungspflicht anordnen.“

Wir als Schule möchten die im MD-Schreiben aufgeführte Möglichkeit nutzen, „auf freiwilliger Basis auch weiterhin Masken in den Klassenzimmern“ zu tragen.

Wir hoffen hierbei auf Ihre Unterstützung!

Bitte tragen Sie durch die konsequente Einhaltung der Schutzmaßnahmen mit dazu bei, dass wir alle gesund bleiben und der Schulbetrieb im Präsenzunterricht stattfinden kann!

Als Schulleiter möchte ich alle, denen es möglich ist, ermutigen, sich impfen zu lassen!

Gleichzeitig möchte ich darum bitten, all jenen, die dies nicht tun (können), mit Respekt zu begegnen!

Herzliche Grüße

Bernhard Marzluf

Schulleiter

Weitere verlinkte Informationen:

Back to top