Die Zahl Pi

Statt Freibad und Baggersee rauchende Köpfe und Büffeln in den Klassenzimmern. Schon eine Woche vor dem offiziellen Schuljahresstart herrscht emsiges Treiben an der Handelslehranstalt Rastatt. Nicht nur der Hausmeister und die Schulleitung treffen die letzten Vorkehrungen für das kommende Schuljahr, auch im Mathematikvorbereitungskurs wird unter der Anleitung von Schülermentoren konzentriert gearbeitet. 86 angehende Schülerinnen des Wirtschaftsgymnasiums und des kaufmännischen Berufskollegs 1 nutzen auch in diesem Jahr wieder das Angebot der HLA Rastatt, unter Anleitung von 14 Mathetutorinnen ihre Mathekenntnisse aufzufrischen und sich so fit für den neuen Bildungsgang zu machen. Die Tutoren wissen als angehende Abiturienten genau, wo die größten mathematischen Stolpersteine liegen. Sie haben sich gut auf den Kurs vorbereitet und wollen den neuen Mitschüler*innen den Start an der neuen Schule so gut es geht erleichtern. Neben dem Schließen von Lücken dient der Mathevorbereitungskurs ganz nebenbei auch dem gegenseitigen Kennenlernen – die eine oder andere Anekdote über die zukünftigen Lehrer gibt es gratis dazu. Die geltenden Hygiene- und Umgangsregeln haben dabei alle schon verinnerlicht. „Es macht Spaß, von Schülern unterrichtet zu werden. Ohne ihre Anleitung hätte ich in den Ferien freiwillig nie so lange gelernt“, meint eine Teilnehmerin. Auch die Tutoren finden es interessant, einmal die Perspektive zu wechseln und in die Rolle des Lehrers zu schlüpfen. Und ganz nebenbei wiederholen auch sie die für das Abitur wichtigen mathematischen Grundlagen.

Back to top